Wenn es doch nicht die Liebe des Lebens war…

Wenn es doch nicht die Liebe des Lebens war…

Ist man frisch verliebt, es ist alles rosarot und man macht sich wenig Gedanken über die Zukunft. So kann es sein, dass man damals nicht an einen Ehevertrag gedacht hat, oder ihn nicht für nötig hielt. Eine Entscheidung, die man später bereuen könnte. Sollte sich das Ende einer Ehe abzeichnen, ist es aber dennoch nicht zu spät. Mit der sogenannten Scheidungsfolgenvereinbarung können scheidungswillige Ehepartner eine vertraglich bindende Regelung über das Sorgerecht, den Kindesunterhalt, die Verteilung des Vermögens und Hausrats und etwaige Ausgleichsleistungen aus dem Zugewinnausgleich festlegen.

Eine solche Vereinbarung sollte jedoch immer von einem Fachmann aufgesetzt werden, da sie rechtlich bindend ist und es später nahezu keine Möglichkeit mehr gibt, seine Meinung zu ändern.