Dissonanzen um das Erbe – in fast keinem anderen Bereich wird mehr gestritten

Dissonanzen um das Erbe – in fast keinem anderen Bereich wird mehr gestritten

Wenn es um das Erbe geht, dividieren sich Familien regelrecht auseinander. Wenn der Verstorbene kein Testament und somit keine klare Willensäußerung, wie mit seinem Nachlass verfahren werden soll, hinterlassen hat, beginnen oftmals die Streitigkeiten. Eine Handlungsweise nach dem Willen des Verstorbenen kann nun nur noch vermutet werden. Zu Lebzeiten ist es ein unangenehmes Thema und niemand beschäftigt sich gerne mit dem Tod. Dennoch sollte man sich ein Herz fassen, und seinen Angehörigen eine klare Willensäußerung hinterlassen. So muss in den Zeiten der Trauer nicht auch noch gestritten werden und der Wille des Verstorbenen ist klar festgehalten.

Bild: rico kühnel / pixelio.de