Problemstellung Betreuung

Problemstellung Betreuung

634607_web_R_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Ist man erst einmal betreuungsbedürftig und hat im Vorfeld keinen Betreuer benannt, so trifft automatische das Betreuungsgericht die Auswahl und bestellt nach eigenem Ermessen eine Person als Betreuer.

Hier droht einmal mehr die unkontrollierte Fremdbestimmung. Unter Umständen ist diese vom Gericht benannte Person den Aufgaben, beispielsweise der Unternehmensführung, nicht gewachsen oder Sie werden unter Umständen von jemand betreut, von dem Sie in keinem Falle betreut werden möchten.

Abhilfe für diese geschilderte Problematik schafft die sogenannte Betreuungsverfügung. Bei der Betreuungsverfügung bestimmen Sie im Vorfeld welche Person für Sie als Betreuer in Frage kommt.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de