Aufgabenteilung in einer Partnerschaft im Fokus

Aufgabenteilung in einer Partnerschaft im Fokus

In einer Partnerschaft ist es normal und ökonomisch sinnvoll, die Fülle von Aufgaben im „Unternehmen Familie“ aufzuteilen. Ein Problem entsteht aber dann, wenn einer der beiden Zuständigen für den verantworteten Bereich einmal für längere Zeit abwesend ist, z.B. durch Krankheit, einen Unfall oder andere unerwartete Lebensereignisse. Nicht selten startet die Suche nach gut gehüteten Geheimnissen wie PIN, TAN und anderen wichtigen Dokumenten. Für den „Fall X“ bedarf es einer Sorgen-Los-Vorsorge, um im Ernstfall schnell reagieren zu können. Ebenso unerlässlich ist ein Bevollmächtigter, der in Ihrem Sinne handeln wird und die nötigen Unterlagen und Dokumente zur Hand hat! Nur in der Kombination „dürfen und können“ ist die Handlungsfähigkeit im Sinne der Familie und des Unternehmens gesichert. Wie Sie den Einstieg finden und dabei den Überblick behalten, verraten wir Ihnen gerne in einem kostenlosen, persönlichen Erstgespräch.