Fall X in München erfordert Durchhaltevermögen

Fall X in München erfordert Durchhaltevermögen

München. Am Donnerstag den 03.04.2014 war für die Gäste des [pma:]-Formus in München viel Information geboten. Das erforderliche Stehvermögen zeigten fast alle Teilnehmer und wurden dafür belohnt. Nach rd. 3 Stunden Informationen durften sich die Gäste über ein wunderbares Buffet und ein Buchgeschenk von Thomas Schleicher freuen.

Traditionell besteht die alljährliche Veranstaltung der [pma:]concept München GmbH aus 1 bis 2 kurzen Informationsvorträgen zu Neuigkeiten aus dem eigenen Hause sowie einem Hauptvortrag, den Thomas Schleicher mit dem Fall X und dessen Vorsorge hielt. Das besondere dabei: die Zuhörer und Redner befinden sich dafür mitten in einer Kunstausstellung von ausgesuchten Künstern – dieses Jahr zwischen Gemälden von Herrn Hipp, dessen Familie auch durch Babynahrung berühmt geworden ist.

In dieser besonderen Atmosphäre konnte der Pensionsdoktor seinen Zuhörern seine Erlebnisse, Erfahrungen, Praxistipps und einfachen Lösungen wie den Sorgen-Los-Koffer weiter geben. Den Teilnehmern schien der Haller Unternehmer – trotz der benötigten, langen Konzentration – sehr Interessantes mitgebracht zu haben. Die Teilnehmer waren sehr engagiert bei der Sache, fragten, lachten und hörten bis zum Schluß aufmerksam zu. Und auch im anschliessenden Austausch bei etwas Handfestem wurden die Gespräche fleißig fortgesetzt.

„Sie haben das sehr gut rübergebracht. Kurzweilig, unterhaltsam, trotzdem auch ernst. Sie haben es geschafft dass ich gar nicht bemerkte, wie die Zeit verfolg. Ich bin öfters auf Vorträgen, das ist bisher nicht vielen Redner gelungen“ lobte eine Teilnehmerin den 2-fachen Familienvater.

„Mir haben Sie klar gemacht, wo meine Vorsorge-Baustellen sind. Diese werde ich zeitnah schliessen“ gaben Veit Radtke sowie Frau Sabine Lenherr, Geschäftsführerin der [pma:] concept München GmbH, ihr einstimmiges Feedback zum Besten.

Und Peter Kreuzhuber, Geschäftsführer der [pma:] Finanz- und Versicherungsmakler GmbH, meinte: „Leider konnten einige meiner Kunden und auch meine Eltern den Termin heute nicht wahrnehmen. Sie haben das wunderbar gemacht. Deshalb möchte Sie gerne erneut zu uns einladen um weitere Kunden und Personen in unserem Umfeld darüber zu informieren“ führte der langjährige Fachmann für Finanzen aus.

Die vielfältigen, positiven Rückmeldungen freuten den Gründer der Sorgen-Los-Idee sehr – und gaben ihm die nötige Frische nach einem langen Tag, die Heimfahrt nach Schwäbisch Hall noch am gleichen Abend sicher und mit Freude zu meistern.