Gut besuchter Beratertag in Schwäbisch Hall

Gut besuchter Beratertag in Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall. „Als ich vor 2 Jahren Pierre Pardon von der Sorgen-Los-Idee erzählt habe hätte ich mir nicht träumen lassen, dass nach so kurzer Zeit so viele Personen an diesem Vorhaben mitwirken könnten. Ich bin absolut überwältigt, ein …richtiger WOW-Effekt“ sprudelte es aus Thomas Schleicher heraus als er den ersten Beratertag im neuen Jahr eröffnete.

Das Büro war voll besetzt mit 13 anwesenden Personen, die alle voller Neugier angereist waren um zu erfahren, was im ersten vollen Jahr des Wirkens der SORGEN LOS GmbH 2013 vorangekommen ist. Niemand sollte sein kommen bereuen.

Der Unternehmensgründer begann den informativen Tag nach einer kurzen Vorstellungsrunde damit, über die aktuelle Lage der Unternehmung zu berichten. Das Team um den Pensionsdoktor zählt zwischenzeitlich 9 Personen. Nach Vorstellung der Teammitglieder und deren Arbeitsfeldern berichtete er ausführlich über die Firmen- und Geschäftsentwicklung. Unter anderem präsentierte er die erarbeiteten Ideen und Ergebnisse des ersten 100+1-Workshops im Allgäu im November, die zwischenzeitlich angebahnten Kooperationen und die Geschäftszahlen. Speziell zu letzterem äußerte Thomas Schleicher, dass man zwar davon noch nicht wirklich leben könne, aber nach 17 Monaten bereits 58 Kunden Ihren Koffer geordert haben und in Relation zu der noch recht kurzen Zeit des Wirkens Beachtliches geleistet wurde. Zudem erwuchs aus den Aktivitäten ein breiter wertvoller Erfahrungsschatz der auch in die weitere Entwicklung einfloss und – speziell was die vertriebliche Konzeption angeht – noch 2014 einfliessen wird.

Nachdem die Teilnehmer ein Bild vom aktuellen Status Quo des Unternehmens hatten offerierte der 35-jährige den Teilnehmern bis zur Mittagspause die Weiterentwicklungen des Tarifangebotes um die neu hinzugekommenen Basistarife sowie des Sorgen-Los-Reisekoffers als Türöffner. „Damit wird es zukünftig noch leichter werden, das hohe Interesse an dieser Vorsorge für die Kunden letztlich auch erfolgreich umzusetzen“ erläuterte Schleicher – und traf bei allen Anwesenden auf sichtliche Zustimmung. „Ich bin völlig baff, was Sie alles geleistet und in dieser kurz Zeit aufgebaut haben“ äußerte eine Teilnehmerin ihre Eindrücke verblüfft.

Den Nachmittag gestaltete nach einem gemeinsamen Mittagessen Pierre Pardon, seit Januar 2014 Vertriebsleiter Deutschland, zusammen mit den Teilnehmern. Thema: Die neue Sorgen-Los-Cloud, die überarbeitete Software PRIVAT und BUSINESS sowie aktuelles rund um das Studium zum Dipl. Ökonom in Betreuung und Vorsorge (EU-SV). Die Teilnehmer konnten sich live davon überzeugen, welche Verbesserungen an der Software vorgenommen wurden, welche zusätzlichen Funktionen (z.B. die vCard-Funktion) die Erfassung und Sammlung aller wichtigen Informationen zukünftig erheblich erleichtern und wie einfach es die Sorgen-Los-Cloud macht, von jedem Platz der Welt aus mit höchstmöglicher Sicherheit alles für den Notfall zusammen zu fassen.

Nach intensiven Stunden schloss die Runde mit einem persönlichen Fazit aller Teilnehmer. „Es ist beeindruckend, was ihr letztes Jahr alles vorangebracht habt“ oder „Das Thema bei mir letztes Jahr ein wenig ins Hintertreffen geraten. Seit heute befindet es sich bei mir wieder ganz vorne auf der Festplatte. Ich werde jetzt durchstarten und das bei meinen Kunden zum Thema machen“ waren flächendeckend Feedbacks, die die Veranstalter wohltuend entgegen nahmen und parallel motivierten, den – manchmal auch steinigen Weg – mit großer Motivation fortzusetzen. „Mich hat dieser Tag richtig begeistert, die Stimmung war einfach klasse und ich bin total gerne mit Euch zusammen“ fasste Pierre Pardon, 1. Curator und Mitarbeiter der SORGEN LOS GmbH, sichtlich berührt sein Fazit zusammen.

Alle sind sich einig: Es wird ein vielversprechendes Jahr für die Sorgen-Los-Idee werden – in vielerlei Hinsicht. Wir freuen uns darauf und wünschen allen gutes Gelingen!

Bilder des Tages finden Sie auf unserer Facebookseite.