Zahl der Selbsttötungen in Baden-Württemberg gesunken – dennoch jährlich mehr als 1.300 mal Fall X

Zahl der Selbsttötungen in Baden-Württemberg gesunken – dennoch jährlich mehr als 1.300 mal Fall X

Zahl der Selbsttötungen in Baden-Württemberg gesunken – dennoch jährlich mehr als 1.300 mal Fall X

In der heutigen Ausgabe das Haller Tagblatts war zu lesen, dass die Zahl der Suizide in Baden-Württemberg weiter fällt. Registrierte man 1985 noch mehr als 2.000 Todesfälle waren es 2011 „nur“ noch 1.303 – Tendenz weiter fallend. Auffallend zudem: 78% aller Suizide werden von Männern geübt. Tendenz: weiter steigend. 1970 wurden 64% der Suizide von Männern verübt. Über gescheiterte Selbstmordversuche macht der Artikel keine Angaben

Natürlich ist es grundsätzlich eine gute Nachricht, dass immer weniger Menschen den scheinbar letzten Ausweg  nehmen. Dennoch verdeutlich auch diese Statistik neben all den anderen, wie schnell ein Fall X eintreten und man als Angehöriger – und somit nicht unmittelbar Betroffener – mit den Folgen eines solchen Ereignisses konfrontiert werden kann.

Den detaillierten Artikel haben wir auf unserer Facebookseite gepostet unter http://www.facebook.com/photo.php?fbid=447764521956252&set=a.394840537248651.90177.380015325397839&type=1&theater